Jugendherberge entdecken Neues erproben

Martin Luther trifft moderne Technik

Martin Luther trifft moderne Technik

Neues Multimediaprojekt in Nürnberg

Mit „Nürnberg – Stadt der Reformation“ lädt die Jugendherberge
Schüler zu einer weiteren spannenden Zeitreise ein.

Nach der überaus positiven Resonanz auf das erste multimedial aufbereitete Geschichtsprojekt zum Thema Nationalsozialismus hat die Jugendherberge Nürnberg ein zweites Bildungsangebot am interaktiven Lernort für Geschichte und Kultur geschaffen. Unter dem Titel „Nürnberg – Stadt der Reformation“ bietet die Jugendherberge ab sofort ein vielfältiges Programmangebot rund um die Themen Mittelalter, Reformation und Martin Luther . Es entstand anlässlich der Lutherdekade in Zusammenarbeit mit dem Projektbüro Reformationsdekade/Luther2017.

In kurzen, eigens produzierten Filmmodulen wird altersgerecht und anschaulich dargestellt, welche Bedeutung Nürnberg als Reichs- und Handelsstadt im Mittelalter hatte und welche Ereignisse zur Reformation führten. Gleichzeitig dienen sie als Impulsgeber für Diskussionen und werfen Fragen zu geschichtlichen Themen auf. Die Schüler begeben sich auf historische Spurensuche durch die Stadt und erarbeiten in Medienworkshops und Kreativarbeiten ihre eigene Sichtweise auf das Zeitalter der Reformation. Die Programme unterstützen die Anbindung an Themen der schulischen Lehrpläne für die siebte und achte Jahrgangsstufe und fördern gezielt fächerübergreifende Kompetenzen wie soziales Lernen, Werteerziehung und Medienbildung. Einen ersten Eindruck des neuen interaktiven Lernprojekts können sich Lehrkräfte am 16. und 17. Oktober bei einem Schnupperworkshop im Rahmen der jährlichen Lehrerfortbildungen verschaffen. Eine zweite Fortbildung zum Thema „Lebensraum Alpen“ findet in der Jugendherberge Oberammergau am 9. und 10. Oktober statt.

Weitere Infos unter:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.