Gemeinschaft erleben Neues erproben

Die Jugendherbergen beherrschen jetzt auch Gebärdensprache

Mehr Service, weniger Barrieren: Die Internetseite des Deutschen Jugendherbergswerkes (DJH), www.jugendherberge.de, hat weitere Zugangsbarrieren abgebaut. Fragen oder Anmerkungen können jetzt auch in Deutscher Gebärdensprache an den Service des DJH des gerichtet werden. Möglich macht dies der SQAT-Service.

SQAT ist die Abkürzung für Signing Question Answer Tool. Bei der Internetadresse www.jugendherberge.de genügt ein Klick auf das SQAT-Logo oder den Link „Gebärdensprache-Video aufzeichnen“. Dann kann unmittelbar ein Video aufgenommen und abgeschickt werden. Dazu werden lediglich eine Webcam und ein Breitband-Internetzugang benötigt. Der Service ist kostenlos.
Gehörlose Menschen können in Deutscher Gebärdensprache (DGS) per Video eine Anfrage oder eine Nachricht an das DJH senden. Die Nachricht wird dann von der SQAT-Servicestelle in Schriftsprache übersetzt. Im DJH Service sind vier Mitarbeiterinnen darauf spezialisiert, die Antworten in Schriftsprache vorzubereiten. Sie werden wiederum in DGS übersetzt und als Video aufgezeichnet. Per E-Mail wird dann ein Link verschickt, der zu einer persönlichen, geschützten Webseite führt. Hier finden sich die Antwort und der gesamte Ablauf.

Dieser SQAT-Service wurde von der Stiftung Deutsches Jugendherbergswerk gefördert.

Stiftung Deutsches Jugendherbergswerk

Weitere Informationen unter:
http://www.jugendherberge.de/de-DE/DGS

0 Kommentare zu “Die Jugendherbergen beherrschen jetzt auch Gebärdensprache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.