Jugendherberge entdecken Neues erproben

Wie entsteht eigentlich ein Musikvideo und was sind die Zutaten?

Jugendherberge, Kinder, gute Laune und viel Musik. Die Band PRAG kam mit der Idee und stieß auf offene Türen beim Deutschen Jugendherbergswerk. Gemeinsam wurden Location und Filmset organisiert.

Teilnehmer zu finden, die sich in der unbeschwerten Gemeinschaft einer Jugendherberge mit allerlei Verrücktheiten filmen lassen, war ein Leichtes. Denn wo gibt’s das schon? Begleitet von ihren Eltern quartierten sich Kinder aus ganz Deutschland in der Jugendherberge „Ernst Reuter“ in Berlin-Hermsdorf ein.

PRAG Musikvideo: Dreh mit Kids in BerlinAuch eine Schulklasse aus Berlin war dabei. „Es war völlig beeindruckend, so echte und transparente Charaktere vor der Kamera zu finden“, schwärmt Filmemacher Jarek Raczek. „Diese unverstellte Offenheit müssen sich gelernte Schauspieler im späteren Leben hart zurück erobern.“ Da waren selbst die eingefleischten Jugendherbergsleiter, die so manchen Kinderstreich erduldet haben und mit allen Wassern gewaschen sind,  überwältigt von der Begeisterung der Teilnehmer. „Wir wollten die authentische Atmosphäre in einer Jugendherberge für uns gern zurückholen“, sagt Erik Lautenschläger von der Band PRAG. Nun dürfen alle gespannt sein auf die Veröffentlichung des Videos.

Das neue PRAG-Album „Kein Abschied“ erscheint am 16. Januar 2015.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.