Deutschland erobern im Grünen

Wanderurlaub: Die idealen Jugendherbergen

Täusche ich mich oder erlebt das Wandern ein Revival? Von Selbstfindung entlang des Jakobsweg bis hin zu spektakulären Aufstiegen im Gebirge – die Trekkingschuhe zu schnüren scheint aktuell wieder en vogue zu sein. Ruft man Hashtags wie #hiking oder #wandernmachtglücklich auf, beweisen allein bei Instagram zigtausend Fotos, wie viele Menschen sich für Wanderurlaub in Deutschland begeistern. Für die Jugendherbergen war Wandern schon immer „in“. Warum das so ist und von welchen Jugendherbergen aus ihr die schönsten Wanderungen unternehmen könnt, habe ich Euch im Folgenden zusammengefasst.

Wandern – bei den einen neu erwachtes Hobby, bei anderen seit jeher liebgewonnene Freizeitbeschäftigung. Beim DJH sowieso. Zur Erinnerung: Ohne die Wanderleidenschaft des Lehrers Richard Schirrmann würde es Jugendherbergen heute vermutlich gar nicht geben. Bei einer mehrtägigen Wanderung mit seinen Schülern, bei der die Gruppe während eines Unwetters mangels Alternativen spontan ein Behelfsquartier einrichten musste, entwickelte Schirrmann im August 1909 die Idee eines flächendeckenden Netzwerkes von Unterkünften für Wanderer. Es war der Beginn der DJH-Geschichte, die in diesem Jahr Jubiläum feiert.

Wanderurlaub: Welche Jugendherberge?

Wer einen Wanderurlaub unternimmt, braucht eine Unterkunft, die im Wesentlichen zwei Rahmenbedingungen erfüllt: die Infrastruktur vor Ort muss für Wanderer besonders geeignet sein und in nächster Nähe zur Unterkunft müssen schöne Wanderwege in unterschiedliche Länge starten. Wie findet Ihr unter knapp 450 Jugendherbergen da die richtige für Euren Wanderurlaub?

Das ist gar nicht so schwer, denn 63 der knapp 450 Jugendherbergen sind mit dem Siegel „Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet. Es wird vom Deutsche Wanderverband vergeben, der sich seit 130 Jahren als Dachverband von 58 deutschen Gebirgs- und Wandervereinen mit rund 600.000 Mitgliedern für die Interessen der Wanderer einsetzt. Welche 63 Jugendherbergen für einen Wanderurlaub in Deutschland ideal sind, könnt Ihr auf dieser DJH-Website auf einen Blick sehen:

Wanderurlaub in Deutschland – Diese Jugendherbergen sind perfekt

Die aufgeführten 63 Jugendherbergen überzeugen aber nicht nur durch gute Strecken vor der Tür, sondern bieten zudem ein paar Vorteile, die für Wanderer hilfreich sind. Zum Beispiel einen Trockenraum für Kleidung und Ausrüstung, Info- und Kartenmaterial, Infos zu ausgearbeiteten Tagestoure, ausgearbeitete Outdoor-Aktivreisen und Reservierungsservice für die nächste Übernachtung. In einigen der Jugendherbergen gibt es als Extraservice sogar einen Hol- und Bringdienst für wandernde Gäste und Gepäcktransfer zur nächsten Jugendherberge.

Wanderurlaub: Besonders geeignete Jugendherbergen

Aber auch über die Liste der Wanderbares Deutschland-Standorte hinaus gibt es Jugendherbergen, die durch ihre Lage exzellent für einen Wanderurlaub geeignet sind. Allen voran die Jugendherbergen im Harz: Schierke, Thale und Wernigerode zum Beispiel.

Wer wunderschöne Naturidylle mit leckeren Harzer Spazialitäten verninden möchte, sollte von der Jugendherberge Bad Sachsa aus den Harzer BaudenSteig erkunden. Am Wegesrand wechseln sich spannende Sehenswürdigkeiten mit den namensgebenden zehn Bauden (Berggasthöfe) ab. Das Angebot der Bauden reicht von rustikal bis gehoben und bietet Harzer Gastlichkeit und regionale Gerichte. Wildromantische Täler und idyllische Seen entschädigen für die fast 4.000 Höhenmeter, die auf der gesamten Wanderung überwunden werden.

Dass es bei Wanderungen nicht immer hoch hinaus gehen muss, um malerische Eindrücke zu genießen, beweist unter anderem die Jugendherberge Falkenhain. Von dort aus kann direkt die Talsperre Kriebstein umrunden. Eine traumhafte Strecke von 22 Kilometern vorbei an der märchenhaften Burg Kriebstein.

Ein Standort der in der Highlight-Liste für Wanderer ebenfalls nicht fehlen darf, ist die Jugendherberge Bad Schandau in der Sächsischen Schweiz. Die unberührte Natur des Elbsansteingebirges wartet mit über 400 Kilometer Streckennetz darauf, erkundet zu werden.

Wenn Ihr einen Etappe auf dem Jakobsweg unterwegs sein wollt, checkt in der Jugendherberge Hoherodskopf (Hessen) ein. Dort führt der wohl berühmteste Pilgerweg direkt vorbei.

Nahe der Jugendherberge Hameln findet sich der Ith-Hils-Weg. Die Strecke führt vorbei an Klippen, Höhlen, historischen Türme und Seenlandschaften. Auch die Drei-Burgen-Route mit ihren naturnahen Pfaden und Forstwege ist von Hameln aus gut zuerreichgen. Sie führt Euch auf dem Höhenzug des Wesergebirges zu den Burgen Schaumburg, Osterburg und Paschenburg.

Ebenfalls ein Must have für Wanderer: die Jugendherberge Bautzen in Sachsen. Von Bautzen aus könnt Ihr nicht nur auf den überregionalen Wanderwegen via regia, Ökumenischer Pilgerweg und Böhmischer Steig unterwegs sein, sondern auch auf Wanderstrecken, die das Team der Jugendherbergen entlang verschiedener Sehenswürdigkeiten für Euch zusammengestellt hat.

Wanderurlaub: Der flache Norden hat eine Menge zu bieten

Beim Stichwort Wanderung führen die Gedanken schnell in die Berge – in den Harz oder nach Baden-Württemberg und Bayern. Der flache Norden Deutschland als Wandergebiet? Aber hallo! Selbst in Richtung Küste gibt es Strecken, auf denen Ihr die Trekkingschuhe so richtig auf die Probe stellen könnt.

Wie wäre es beispielsweise, die Elbe hinauf zu wandern? Der Elbwanderweg lockt auf hohen Uferwegen mit einmaligen Ausblicken. Kräfte sammeln könnt Ihr zwischendurch in der modernen, direkt an der Elbe gelegenen Jugendherberge Lauenburg „Zündholzfabrik“. Das angrenzende Schifferstädtchen Lauenburg eignet sich hervorragend für einen Tag Verschnaufspause – zwischen hübschen Fachwerkhäusern und historischen Dampfschiffen lässt es sich ganz wunderbar bummeln und die Zeit vertrödeln.

Eine weitere wunderschöne Wanderung in Schleswig-Holstein könnt ihr im Naturpark Westensee unternehmen. Traumhafte Sonnenuntergänge, einsame Wanderwege, nur die Natur und Ihr – ein toller Wanderspot. Und falls Ihr über Nacht bleiben wollt: Im Herzen des Naturparks liegt die Jugendherberge Westensee.

Wanderurlaub: Und was ist mit Bayern?

Keine Sorge, natürlich vergessen wir die Jugendherbergen in Bayern in dieser Aufzählung nicht. Wer Gipfel erstürmen möchte ist dort natürlich genau richtig. Ein echtes Schmankerl für Familien ist der „Hüttenzauber“, den die Jugendherbergen Berchtesgarden und Oberstdorf anbieten. Nach drei Nächten in der jeweiligen Jugendherberge geht´s hoch hinaus auf eine Berghütte:

Im Sommer den Badespaß mit Bergsteigen verbinden? Das klappt, wenn Ihr in den Jugendherbergen am Schliersee, in Kochel am Kochelsee, in Kreuth am Tegernsee, in Urfeld am Walchensee und in Füssen am Forggensee. Ach, es gibt einfach so viele Highlights, ich kann sie gar nicht alle aufzählen. Schaut am besten mal hier vorbei: Wanderungen durch Bayern

Wanderurlaub: Jugendherbergs-Hopping in der Pfalz

Von Jugendherberge zu Jugendherberge zu wandern, das ist auch eine schöne Sache für einen Urlaub in Deutschland. Die Pfalz ist dafür ein besonders geeignetes Fleckchen in Deutschland. Entlang des über 200 km RheinBurgenWegs wäre das Jugendherberge-Hopping beispielsweise möglich. Er führt vom Rolandsbogen bei Remagen bis zum Mäuseturm bei Bingen. Linksrheinisch schlängelt er sich über die Höhen und durch lauschige Seitentäler und stellt damit das Pendant zum rechtsrheinischen Rheinsteig dar. Entlang des RheinBurgenWegs könnt Ihr in folgenden Jugendherbergen übernachten: Rhein-Nahe-Jugendherberge Bingen, Jugendherberge Burg Stahleck Bacharach, Rheinsteig-Jugendherberge Kaub (rechtsrheinisch), Jugendherberge Festung Ehrenbreitstein Koblenz, Rheintal-Jugendherberge Oberwesel und Loreley-Jugendherberge St. Goar.

Oder wie wäre es mit dem Eifelsteig? Die 313 km lange Route in 15 Etappen startet vom historischen Stadtkern Aachen/Kornelimünster und führt durch den Nationalpark Eifel, den Deutsch-Belgischen Nationalpark Hohes Venn und den UNESCO Global Geopark Vulkaneifel. Endpunkt der Wanderung ist Trier, die älteste Stadt Deutschlands und Weltkulturerbe. Wanderer lieben die urwüchsigen Waldrandwege, die Flusspassagen, die romantischen Seitentäler, Burgen und historischen Städte. Die Betten für die Nacht findet Ihr in folgenden Jugendherbergen: Eifelsteig-Jugendherberge Gerolstein, Eifelmaar-Jugendherberge Daun, Vulkaneifel-Jugendherberge Manderscheid, Vulkanpark-Jugendherberge Mayen, Eifel-Jugendherberge Prüm und Römerstadt-Jugendherberge Trier.

Wandermarathon – auch das gibt´s!

Last but not least habe ich noch einen Termintipp für Euch: Am 2. Mai findet der 2. Fontane-Wandermarathon statt. Start und Ziel ist Fürstenberg an der Havel, ihr könnt ziwschen einer langen Strecke von 43 Kilometern und einer kurzen von 23 Kilometern wählen. Und na klar, das DJH als Unterstützer mit von der Partie ist: für das Veranstaltungswochenende bietet die Jugendherberge Ravensbrück ein Rundum-Sorglos-Paket bestehend aus Übernachtungen, Verpflegung, Startgebühr und Transfer an. Mehr Infos dazu hier: Wander-Wochenendpaket in der Jugendherberge Ravensbrück

Ich wünsche Euch viel Spaß bei Euren Wandertouren!

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Sandra Lachmann

Mit der Patchwork-Familie im Grünen, mit einem Workshop auf einer Nordsee-Insel oder mit Freundin in der Großstadt: Sandra hat bereits in ganz unterschiedlichen Situationen in einer Jugendherbergen eingecheckt. Die Vielfalt hat die Bloggerin so begeistert, dass sie noch mehr über die Jugendherbergen von heute erfahren wollte. Daher tourt sie nun durch Deutschland und schreibt hier über ihre Erlebnisse und Aufenthalte. Weitere DJH-Stories liefert die 39-jährige Bremerin auch für heiterbisstuermisch.de.

0 Kommentare zu “Wanderurlaub: Die idealen Jugendherbergen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.