Neues erproben

„Walk on Water“ – Erster Teil der deutsch-israelischen Jugendbegegnung

Jerusalem. Vom 10. bis 17. Mai 2015 fand der erste Teil der diesjährigen deutsch-israelischen Jugendbegegnung „Walk on Water“ statt.

Das Programm wird gemeinsam vom DJH-Hauptverband und dem israelischen Jugendherbergsverband IYHA organisiert. Die jeweils zehn jungen Teilnehmenden aus beiden Ländern bereisten die Region um den See Genezareth, besichtigten anschließend Tel Aviv und Jerusalem sowie die Negev-Wüste und das Tote Meer. In verschiedenen Workshops und Gesprächsrunden standen die Besonderheiten der Identität der „Vierten Generation“ nach dem Holocaust sowie der Nahostkonflikt im Zentrum der Diskussionen. In Jerusalem besuchte die Gruppe unter anderem das Museum Yad Vashem und eine jüdisch-palästinensische Schule. Das BMFSFJ hat dieses Programm über ConAct, das Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch, mit Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes gefördert.

Zum „Reisetagebuch“ der Gruppe mit zahlreichen Bildern:
https://www.facebook.com/international.youth.exchanges

Während ihres Aufenthalts besuchten die Jugendlichen am 14. Mai 2015 auch die Klagemauer in Jerusalem:

Während ihres Aufenthalts besuchten die Jugendlichen am 14. Mai 2015 auch die Klagemauer in Jerusalem.

Seit 100 Jahren vertreten die Jugendherbergen Werte, die das Leben bereichern. Für alle, die mit offenen Augen durch die Welt gehen. Die Gemeinschaft erleben wollen und aufeinander zugehen. Mutig. Auch mal übermütig.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.