Gemeinschaft erleben

Urlaub mit Hund

Urlaub mit Hund in Milow

Jugendherberge Milow bietet Zimmer plus mehrtägiges Hundetraining

Schulklassen freuen sich, wenn sie den Vierbeiner entdecken, für Urlaubsfotos ist er ein beliebtes Motiv und Frank-Walter Steinmeier hat ihm auch schon die Ohren gekrault. Keine Frage: Labrador Bolle führt ein abwechslungsreiches Hundeleben. Er ist jeden Tag umgeben von Menschen, die ihm im Vorbeigehen freundschaftlich den Rücken tätscheln oder einen Ball für ihn werfen. Bolle gehört seit 5 Jahren zum Team der Jugendherberge Milow. Und seitdem können auch Gäste Urlaub mit Hund in der Jugendherberge im Havelland machen – und sogar lernen, wie sie ihrem Vierbeiner Erste Hilfe leisten können.

Manuela Krüger, Leiterin der Jugendherberge Milow, war schon immer eine große Hundeliebhaberin. Sie freute sich daher sehr, als das DJH 2012 auf der Suche nach hundetauglichen Standorten war, die baulich alle notwendigen Hygienebestimmungen erfüllen. „Eine der wichtigsten Auflagen war, dass die Hunde nicht im gleichen Gebäude übernachten, in dem die Küche untergebracht ist“, erklärt sie. „Da wir mit dem Kutscherhaus eine vom Haupthaus getrennte Unterbringungsmöglichkeit haben, konnten wir diese Auflage problemlos erfüllen.“

Klare Regeln für entspanntes Miteinander

Vier Zimmer hat Manuela Krüger seit 2012 für Gäste mit Hund im Angebot. In der direkten Umgebung außerdem Wiesen, Wälder und Wasser in Hülle und Fülle. „Auslauf und lange Spaziergänge sind hier überhaupt kein Problem.“ Auf dem Gelände der Jugendherberge selbst dürfen die Hunde natürlich auch spielen und herumlaufen. „Grundsätzlich sollen die Hunde angeleint sein. Wenn alle anwesenden Gäste einverstanden sind, ist aber auch freier Auslauf möglich.“

Bislang sei das Miteinander zwischen Hundebesitzern und anderen Gästen immer entspannt gewesen. „Wer mit seinem Haustier in den Urlaub fährt, hat in der Regel einen sehr folgsamen und an Rücksichtnahme gewöhnten Familienhund dabei, der gar nicht erst brenzlige Situationen verursacht“, weiß die Herbergsleiterin. „Hunde, die ein Halter mit in den Urlaub nimmt, sind Familienmitglieder.“

Wer in der Jugendherberge Milow einen Urlaub mit Hund bucht, bekommt eine Übersicht zugeschickt, welche Voraussetzungen für den Aufenthalt erfüllt werden müssen. So sind zum Beispiel ein Nachweis über eine Haftpflichtversicherung für den Hund und ein Impfnachweis nötig. Näpfe, Hundekorb und Futter für das Tier müssen mitgebracht werden,. „Ein paar hilfreiche Dinge finden Hundebesitzer aber auch bei uns vor“, ergänzt Manuela Krüger. „Wir haben beispielsweise Anhänger für die Türklinke, mit denen Gäste darauf aufmerksam machen können, dass ihr Hund allein im Zimmer ist. Unsere Kollegen aus der Reinigung wissen so, dass sie erst einmal draußen bleiben, damit der Hund nicht aus Versehen ausbüxt.“

Hundetraining und Erste Hilfe am Hund

Zwischen dem Standardhinweis „Hunde erlaubt“ und der ähnlich lautenden Formulierung „Hunde willkommen“ gebe es einen erheblichen Unterschied, ist die Besitzerin von Labrador Bolle überzeugt. Dass die Vierbeiner in ihrer Jugendherberge tatsächlich herzlich willkommen sind, zeigt Manuela Krüger auch mit zwei Reiseprogrammen, die speziell ins Leben gerufen wurden: „Spiel und Spaß auf sechs Pfoten“ sowie „Training mit dem Familienhund“.

Zusammen mit einer erfahrenen Trainerin können Gäste mehr über das Sozialverhalten des Hundes lernen und Erste-Hilfe-Techniken erlernen. Im Familientraining geht es um die Verbesserung der Kommunikation zwischen Tier und Mensch. Im Spiel und Spaß-Reiseprogramm vor allem darum, herauszufinden, mit welchem Bewegungsangebot der jeweilige Hund am besten gefördert werden kann, um körperlich und seelisch fit zu bleiben.

Bolle hat inzwischen übrigens noch einen vierbeinigen Kumpel bekommen, Labradormischling Bruno. Und falls Ihr Euch fragt, woher Bolle  seinen Namen hat, kann ich Euch das sehr genau beantworten: Die Jugendherberge Milow im Havelland ist im ehemaligen Sommersitz des Berliner Milchfabrikanten Carl Bolle untergebracht. Ein Hundename mit Historie also.


Urlaub mit Hund

Urlaub mit Hund – weitere Tipps:

Eine Übernachtung in der Jugendherberge Milow kostet pro Hund 5 Euro. Eine Übersicht über alle 25 Jugendherbergen, die Hunde willkommen heißen, findet Ihr hier. Ihr findet die Preise pro Hund und die genauen Hinweise stets auf den Websites der einzelnen Häuser. Etwas ganz Wichtiges noch zum Abschluss: Blinden- und Begleithunde dürfen ohne Weiteres in jede Jugendherberge mitgebracht werden!

Sandra Lachmann

Mit der Patchwork-Familie im Grünen, mit einem Workshop auf einer Nordsee-Insel oder mit Freundin in der Großstadt: Sandra hat bereits in ganz unterschiedlichen Situationen in einer Jugendherbergen eingecheckt. Die Vielfalt hat die Bloggerin so begeistert, dass sie noch mehr über die Jugendherbergen von heute erfahren wollte. Daher tourt sie nun durch Deutschland und schreibt hier über ihre Erlebnisse und Aufenthalte. Weitere DJH-Stories liefert die 36-jährige Bremerin auch für heiterbisstuermisch.de.

0 Kommentare zu “Urlaub mit Hund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.