Neues erproben

Übernachten an ungewöhnlichen Orten: Burg, Kirche oder Gutshof?

Es gibt in Deutschland rund 500 Jugendherbergen. Viele davon liegen an ganz ungewöhnlichen Orten und in besonderen Gebäuden wie einer Burg, einem Schloss, in einer ehemaligen Kirche oder auch in einem Leuchtturm. Drei besonders spannende Orte stellen wir im folgenden einmal etwas genauer vor.

 

Jugendherberge Koblenz (Rheinland-Pfalz): Per Aufzug in die Vergangenheit

Die Jugendherberge befindet sich in der historischen Festungsanlage Ehrenbreitstein oberhalb des Deutschen Ecks, dem Zusammenfluss von Mosel und Rhein. Von hier bietet sich ein beeindruckender Blick auf die beiden Flusstäler.

Das Gelände ist autofrei. Deshalb ist diese Jugendherberge nur mit einem Schrägaufzug zu erreichen. Er fährt vom Stadtteil Ehrenbreitstein direkt zur Jugendherberge und ist auch für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen geeignet.

Hier befinden sich Modernität und historische Gemäuer im Einklang.

Die Jugendherberge wurde 2010 grundsaniert und verfügt über 37 Zimmer mit 157 Betten. Alle Zimmer sind mit Dusche und WC ausgestattet. Ein modernes Ambiente und neu gestaltete Räumlichkeiten mit hellen freundlichen Farben empfangen die Gäste. Ein offener Rezeptionsbereich mit Bistro und Café-Bar sowie fünf Seminarräume, eine leistungsfähige Küche und ein ansprechender Speiseraum runden das Angebot ab.

Die Jugendherberge liegt unmittelbar am Rheinsteig. Koblenz ist außerdem das Tor zum Welterbe Oberes Mittelrheintal.

 

Jugendherberge »Pathpoint Cologne« Köln (Nordrhein-Westfalen)

Jugendherberge »Pathpoint Cologne« Köln (Nordrhein-Westfalen)

Eine besonders ungewöhnliche Unterkunft! In der ehemaligen Kölner Kreuzkirche, direkt im Zentrum hinter Dom und Hauptbahnhof, wurde im Sommer 2010 eine Jugendherberge mit einem neuen Konzept eröffnet: »Pathpoint Cologne« ist die erste deutsche Jugendherberge speziell für Rucksacktouristen aus aller Welt. Im Jahr 2011 kamen die Gäste aus 84 Nationen.

Der einstige Gottesdienstraum wurde in einen großen Gemeinschaftsraum umgestaltet. Hier stehen den Gästen Internetterminals, Fernseh- und Lesecke zur Verfügung. Es gibt einen Waschsalon im Haus und als Besonderheit eine Selbstversorgerküche, die auch gern als Treffpunkt genutzt werden. Der Rhein, der Dom, der Hauptbahnhof, Museen und Theater sind jeweils nur fünf Gehminuten entfernt. Die Jugendherberge ist rund um die Uhr geöffnet.

 Jugendherberge Lindau (Bayern)

Jugendherberge Lindau (Bayern): Auf die Bretter

Drei Länder – Deutschland, Österreich und die Schweiz – umschließen den Bodensee; er ist einer der größten Binnenseen in Europa. Touristen schätzen das glasklare Wasser, die schneebedeckten Alpen im Hintergrund und die romantischen Orte am Ufer. Die Stadt Lindau mit seinem historischen Zentrum auf einer Insel im Bodensee ist besonders reizvoll. Dies trifft auch auf die moderne Jugendherberge zu: Sie befindet sich im denkmalgeschützten „Rosenhof“, einem renovierten Gutshof aus dem Jahr 1832.

Von hier aus ist es nicht weit bis zum Wasser. „Auf die Bretter, fertig los!“ heißt es dann beim Windsurfing. Mit einem fünftägigen Intensivkursus können Alt und Jung spielerische Weise den Umgang mit dem Surfbrett lernen. Das Sportmaterial und die passenden Schutzanzüge werden zur Verfügung gestellt.

Neben Segeln und Surfen im Sommer stehen im Winter Snowboarden und Skifahren auf dem Programm. Von der Jugendherberge bis zur Altstadt sind es nur 15 Minuten zu Fuß, und wer mag, kann auch noch das Spaß- und Vitalbad „Limare“ direkt gegenüber nutzen.


Auch hier kann ungewöhnlich übernachtet werden:

  • Club-Jugendherberge Neuharlingersiel (DJH Resort)
  • Kultur|Jugendherberge Rottweil
  • Jugendherberge Plauen „Alte Feuerwache“
  • Jugendherberge Koblenz in der Festung Ehrenbreitstein

Mehr Informationen zu diesen Häusern

  • Jugendherberge Berchtesgaden
  • Jugendherberge Chemnitz »eins«
  • Design|Baumhausdorf an der Jugendherberge Beckerwitz
  • Jugendherberge Leer

Mehr Informationen zu diesen Häusern

  • „Panarbora“ Jugendherberge mit Naturerlebnispark
  • Jugendherberge Barth: Ferien im Sattel
  • Jugendherberge Wewelsburg: Schlafen zwischen drei Ecken

Mehr Informationen zu diesen Häusern

Seit 100 Jahren vertreten die Jugendherbergen Werte, die das Leben bereichern. Für alle, die mit offenen Augen durch die Welt gehen. Die Gemeinschaft erleben wollen und aufeinander zugehen. Mutig. Auch mal übermütig.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.