Deutschland erobern

Ungewöhnlich übernachten in Jugendherbergen

Jugendherbergen gibt es in Deutschland an ungewöhnlichen Orten und in besonderen Gebäuden: in Burgen, ehemaligen Klöstern, Gutshöfen oder auch in einem Resort mit Familienappartements und Bungalows. Einige Tipps für besondere Übernachtungserlebnisse haben wir im folgenden zusammengestellt.

 

Jugendherberge Neuharlingersiel: Familien willkommen

Unmittelbar an der Nordseeküste in Neuharlingersiel (Niedersachsen) eröffnete im März 2013 eine Jugendherberge völlig neuen Typs: das DJH Resort ‑ die erste Club-Jugendherberge. Dieses Konzept umfasst ein All-Inclusive-Paket für Unterbringung, Vollverpflegung, Sport- und Entspannungs- sowie hochwertige pädagogische Programmangebote. Auf dem 30.000 Quadratmeter großen Gelände einer ehemaligen Reha-Klinik stehen knapp 400 Betten, alle in Familienappartements und Bungalows, mit eigenem Bad zur Verfügung.

Insbesondere der Programmbereich ist Ergebnis einer wesentlichen Weiterentwicklung der Programmwelt der Jugendherbergen. Ein eigenes Umweltlabor lässt die geführte Wattwanderung zum Ganztagserlebnis werden, wenn die „Mitbringsel“ des Ausflugs unter das Mikroskop gelegt oder Gezeitenmodelle nachgebaut werden. In der „School of Rock“, der hauseigenen Musikschule werden junge Menschen über Band- oder Musikworkshops an die Musikwelt herangeführt.

Auf dem großen Außengelände wurde ein zentraler Marktplatz geschaffen. Die übrigen Gebäude wurden teilweise saniert und renoviert. Im „Wasserschloss“, einem pittoresken Stilbau, wurde mit dem See-Café ein gastronomischer Bereich mit 200 Sitzplätzen mit Terrasse und Kinderspielbereich geschaffen. Im hauseigenen „Kinnerhus“ werden die jüngsten Gäste betreut.

 

 Rottweil

Jugendherberge Rottweil: Schwerpunkt Kultur

In Rottweil, der ältesten Stadt Baden-Württembergs, entstand in einem ehemaligen Dominikanerkloster eine moderne Jugendherberge. Seit Januar 2013 profitieren die Gäste von den umfassenden Umbaumaßnahmen und Modernisierungen des Gebäudes. 34 Zimmer mit insgesamt 135 Betten stehen zur Verfügung. Alle Zimmer sind mit eigenem Bad samt Dusche ausgestattet. Vier der Vierbettzimmer sind behindertengerecht ausgestattet, die gesamte Jugendherberge ist barrierefrei.

Vier Seminarräume, deren Größe durch mobile Trennwände variabel ist, stehen für Tagungen und Seminare zur Verfügung. Die Besonderheiten der historischen Stadt mit Relikten der Römer, mit Museen und Theatern werden auch in den Programmen (u.a. „Leben im antiken Rom“) der Jugendherberge aufgegriffen. Sie erhielt dafür das zertifizierte Profil „Kultur|Jugendherberge“.

 

 Plauen

Jugendherberge Plauen (Sachsen): Spitze und Spritze

Die Plauener Spitze hat die größte Stadt im sächsischen Vogtlandkreis einst international berühmt gemacht. Die (Feuerwehr-) Spritze stand früher im Gebäude der heutigen Jugendherberge. In der „Alten Feuerwache“ ist der Name Programm: Das Interieur erinnert nicht nur farblich an die Historie des Gebäudes. Wo einst die Einsatzfahrzeuge parkten, ist heute der Speisesaal – hier können hungrige Gäste wenn es schnell gehen muss, über die Rutschstange direkt zur Verpflegung gelangen. Und die Gerichte geben guten Anlass dazu, denn sie tragen bildhafte Namen wie „Feurige Köstlichkeiten“ oder „Brennpunkt Grill“. Neben der Rutschstange können der Schlauchturm und eine original Schlauchwäsche erkundet werden.

Perfekt ergänzt wird das Haus durch seine Lage, denn gleich um die Ecke befinden sich Museen, die Innenstadt mit zahlreichen Geschäften, das Alaunbergwerk und der Skaterpark. In der näheren Umgebung locken das „Meer des Vogtlandes“ – die Talsperre Pöhl, die Vogtland-Arena, Kletterwälder, die Drachenhöhle in Syrau und der Freizeitpark Plohn.

 

 Koblenz

Jugendherberge Koblenz (Rheinland-Pfalz): Per Aufzug in die Vergangenheit

Die Jugendherberge befindet sich in der historischen Festungsanlage Ehrenbreitstein oberhalb des Deutschen Ecks, dem Zusammenfluss von Mosel und Rhein. Von hier bietet sich ein beeindruckender Blick auf die beiden Flusstäler.

Das Gelände ist autofrei. Deshalb ist diese Jugendherberge nur mit einem Schrägaufzug zu erreichen. Er fährt vom Stadtteil Ehrenbreitstein direkt zur Jugendherberge und ist auch für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen geeignet.

Hier befinden sich Modernität und historische Gemäuer im Einklang.

Die Jugendherberge wurde 2010 grundsaniert und verfügt über 37 Zimmer mit 157 Betten. Alle Zimmer sind mit Dusche und WC ausgestattet. Ein modernes Ambiente und neu gestaltete Räumlichkeiten mit hellen freundlichen Farben empfangen die Gäste. Ein offener Rezeptionsbereich mit Bistro und Café-Bar sowie fünf Seminarräume, eine leistungsfähige Küche und ein ansprechender Speiseraum runden das Angebot ab.

Die Jugendherberge liegt unmittelbar am Rheinsteig. Koblenz ist außerdem das Tor zum Welterbe Oberes Mittelrheintal.

 

 Lindau

Jugendherberge Lindau (Bayern): Auf die Bretter

Drei Länder – Deutschland, Österreich und die Schweiz – umschließen den Bodensee; er ist einer der größten Binnenseen in Europa. Touristen schätzen das glasklare Wasser, die schneebedeckten Alpen im Hintergrund und die romantischen Orte am Ufer. Die Stadt Lindau mit seinem historischen Zentrum auf einer Insel im Bodensee ist besonders reizvoll. Dies trifft auch auf die moderne Jugendherberge zu: Sie befindet sich im denkmalgeschützten „Rosenhof“, einem renovierten Gutshof aus dem Jahr 1832.

Von hier aus ist es nicht weit bis zum Wasser. „Auf die Bretter, fertig los!“ heißt es dann beim Windsurfing. Mit einem fünftägigen Intensivkursus können Alt und Jung spielerische Weise den Umgang mit dem Surfbrett lernen. Das Sportmaterial und die passenden Schutzanzüge werden zur Verfügung gestellt.

Neben Segeln und Surfen im Sommer stehen im Winter Snowboarden und Skifahren auf dem Programm. Von der Jugendherberge bis zur Altstadt sind es nur 15 Minuten zu Fuß, und wer mag, kann auch noch das Spaß- und Vitalbad „Limare“ direkt gegenüber nutzen.

 

Tipp: In einem anderen Blogbeitrag haben wir schon einmal Ungewöhnliche Unterkünfte vorgestellt. Außerdem kann man in unserer Jugendherbergssuche auch nach verschiedenen besonderen Unterkünften filtern.

2 Kommentare

  1. Frank Horch

    sehr schöne Jugendherberge,

    können wir auch mit einem (kleinen) Hund kommen?

    LG Marita iund Frank Horch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.