Jugendherberge entdecken

Mein Tag als als Tagungs-Koordinatorin

Seminare und Tagungen in der Jugendherberge? Ja, auf jeden Fall! Was die Jugendherbergen für Tagungsgäste zu bieten haben, berichtet Juliane Euskirchen am Beispiel von Köln-Riehl.

Mit schnellem Schritt eilt Juliane Euskirchen von Lille nach Peking, von Peking nach Köln und dann weiter nach Tel Aviv. „Unsere Tagungsräume sind nach den Partnerstädten Kölns benannt“, erklärt sie. „So komme ich weit herum – ohne das Haus zu verlassen.“ Gerade ist sie dabei, Getränke für die Kaffeepause einer Seminargruppe bereitzustellen. Alle paar Minuten geht das Telefon.

Eine weitere Pause mit frischem Obst, ein technischen Problem oder die Buchung eines Besuchs im TV -Studio für das Abendprogramm – Juliane Euskirchen ist in ihrem Element! Seit vier Jahren arbeitet Juliane Euskirchen in der Jugendherberge Köln-Riehl als Koordinatorin für den Bereich Tagungen und Seminare. Und das Angebot kann sich sehen lassen: Insgesamt elf Tagungsräume stehen zur Verfügung,

ausgestattet mit modernster Technik, vom Flipchart bis zum Internetanschluss. Die Gäste sind bunt gemischt: Gemeinnützige und staatliche Organistationen nutzen die Tagungsangebote der Jugendherberge ebenso wie Businesskunden.

„Wir bieten einen hohen Standard zu wirklich günstigen Konditionen. So haben wir für Tagungsgäste Ein- und Zweibettzimmer mit besonders hohem Komfort. Zudem achten wir darauf, dass die Zimmer der Tagungsgäste von denen der Schüler räumlich getrennt sind. Beim Essen sind aber alle zusammen – das macht die besondere Atmosphäre der Jugendherberge aus!“ Juliane Euskirchen ist nicht zu stoppen:

kostenlose Parkplätze direkt vor dem Haus, eine hauseigene Programmagentur, die bei der Planung des Abendprogramms hilft, die Rezeption, die rund um die Uhr besetzt ist – die Liste der Angebote ist lang. Viele gute Gründe in Köln-Riehl zu tagen.

Juliane Euskirchen ist gelernte Hotelfachfrau. Seit 2009 betreut sie die Seminar- und Tagungsgäste in der Jugendherberge Köln-Riehl.  Ihr Tagesablauf sieht so aus:

 

 

Blick hinter die Kulissen der Tagungen

koeln_riehl_0364_Layout8 Uhr – Planung ist alles

Punkt acht druckt Juliane Euskirchen die Pläne für den Tag aus. Dann kontrolliert sie noch einmal alle Tagungsräume: Ist die gewünschte Technik da, stehen die Tische richtig? Im Anschluss beginnt sie damit, Geschirr, Getränke und Verpflegung zu verteilen.

9 Uhr – Begrüßung der Gäste

Sind die Gäste eingetroffen, begrüßt Juliane Euskirchen sie in ihrem Seminarraum und stellt sich, die Jugendherberge und die weiteren Angebote für Tagungsgäste vor. Nicht selten ergeben sich noch Änderungswünsche zu den vorab gebuchten Angaben.

10 Uhr – Im Laufschritt unterwegs

Jetzt ist gutes Zeitmanagement gefragt: Neben der Vorbereitung der Kaffeepausen steht Juliane Euskirchen den Gästen bei alle Fragen mit Rat und Tat zur Seite. „Das Handy klingelt alle paar Minuten – da muss man an allen Orten gleichzeitig sein.“

12 Uhr – Austausch mit Gästen

Während die Tagungsgäste im Speiseraum zu Mittag essen, nutzt Juliane Euskirchen die Zeit um die Getränke in den Räumen wieder aufzufüllen. Am Rande ergeben sich immer wieder interesssante Gespräche mit den Seminarleitern und Gästen.

16 Uhr – Inklusion

Nach einer kurzen Pause setzt sich Juliane mit den behinderten Mitarbeitern der Jugendherberge zusammen, die im Rahmen eines Projekts die Kaffeebar betreuen, spricht die nächsten Dienstpläne durch und hat ein offenes Ohr für Sorgen.

17 Uhr – Stühlerücken

Wenn die Gäste nach einem erfolgreichen Seminartag entspannen oder zum Abendprogramm in Köln starten, bereitet Juliane Euskirchen die Tagungsräume für den kommenden Tag vor. Dann heißt es auch für sie: Feierabend!

Infos zu allen Tagungsangeboten der Jugendherbergen unter:

http://www.jugendherberge.de/Gruppen/Tagungen

1 Kommentar

  1. Von Lille nach Peking, von Peking nach Köln und dann weiter nach Tel Aviv … so schnell kann man reisen. Danke für diesen Einblick, ich finde es faszinierend wie sich die Jugendherberge entwickelt haben. Bitte weiter so.
    Grüsse sendet
    Daniela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.