Gemeinschaft erleben

Standing Ovations für Live-Konzert

Das Duo „Birds of a Feather“ trat in sieben ausgewählten Jugendherbergen auf.

Vor einem Jahr hat die Schweizer Band „77 Bombay Street“ vier Konzerte in deutschen Jugendherbergen gegeben. Jetzt folgte erneut eine musikalische Überraschung: Im Oktober und November trat das Duo „Birds of a Feather“ in sieben ausgewählten norddeutschen Jugendherbergen live auf.

Birds of a Feather beim DJH

„Ich möchte leben, nicht einfach nur existieren“, lautet eine der Textzeilen des Duos Amy McKay und Ryan Leon. In gefühlvollen Folk- und Popsongs beschreiben die Singer-Songwriter ihre eigenen Lebensprinzipien. Ihre Texte handeln von der Sehnsucht nach Freiheit und Unabhängigkeit. „Birds of a Feather“ sind zwei erfahrene Künstler, die geradlinig ihren Weg verfolgen. Sie wollen das Leben auskosten, keine Kompromisse eingehen. Das spiegelt auch ihre Musik. Ihre Texte kommen von Herzen, ihre Performance ist authentisch. Im Sommer 2015 haben sie in Dublin ihre erste gemeinsame EP „Light Up“ aufgenommen.

Live-Konzerte begeistern die Gäste

Die Resonanz der Gäste war überwältigend – nicht allein weil sie keinen Eintritt zu zahlen brauchten. „Ein super Konzert“, meinten die insgesamt 90 Zuhörer in den beiden Hamburger Jugendherbergen „Auf dem Stintfang“ und „Horner Rennbahn“.

„Ein toller Abend, wunderbare Menschen, wunderbare Musik, wunderbare Stimmung“, lautete die Bilanz nach dem Auftritt in der Jugendherberge Bremen. 60 Personen – jeweils zur Hälfte Hausgäste und Interessenten aus dem Ort – wollten das Duo in der Jugendherberge Thale erleben. „Alle waren begeistert“, teilte Herbergsleiter Michael Hesse mit.

In der Jugendherberge Goslar spendeten die 70 Zuhörer sogar „Standing Ovations“. Denn Amy McKay und Ryan Leon schafften es, die Besucher mit einzubeziehen, so dass mitgesungen und mitgeklatscht wurde. „Ihre herzerfrischende Art kam bei den Zuhörern sehr gut an. So entwickelte sich das Konzert zu einem Gemeinschaftserlebnis“, stellte Herbergsleiterin Heidrun Dyckhoff fest.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.