Neues erproben

Neue Angebote beim Jugendhilfetag

Erleben, was gut tut – fit fürs Leben: Die Jugendherbergen präsentieren sich beim 15. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag in Berlin. Europas größter Jugendhilfegipfel mit dem Motto „viel wert. gerecht. wirkungsvoll.“ hält ein vielfältiges Programm und einen Fachkongress bereit. In Halle 4 am Stand 4.14 sind vom 3. bis 5. Juni 2014 Ansprechpartner des DJH anzutreffen.

Neues Angebot: Qualitätsmerkmal „Fit|Drauf“

Ein neues Angebot bilden die „Fit Drauf|Jugendherbergen“. Nachhaltiges Handeln will gelernt sein. Hier übernimmt das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH) als größter Anbieter von Klassenfahrten und Jugendfreizeiten eine führende Rolle. 1989 wurden die ersten Jugendherbergen zu außerschulischen Lernorten für Umwelterfahrungen entwickelt. Mit wissenschaftlich fundiertem Programm, fest angestellten Umweltpädagogen, hauseigenem Labor und der Nähe zur Natur.

Im Weiteren folgten ökologische Qualitätsansprüche beim Betrieb und beim Bau von Jugendherbergen. Durch regenerativ erzeugten Strom, Blockheizkraftwerke, Solaranlagen, Wärmedämmung, regionale bzw. Bio-Lebensmittel und Veggie Days tragen die Jugendherbergen aktiv zum Klimaschutz bei. Heute sind klimaneutrale Klassenfahrten möglich, die ersten Jugendherbergen werden komplett CO2-neutral betrieben.

Anfang 2014 ist ein neues Profil hinzugekommen: „Erleben, was gut tut – fit fürs Leben“ lautet das Motto in den „Fit Drauf|Jugendherbergen“. Gemeint ist damit ein moderner Gesundheitsbegriff, der neben gesunder Ernährung, Stressregulation und Bewegung auch die Vermittlung von Sozial- und Lebenskompetenzen im Sinne einer sozialökologischen Ausrichtung bzw. einer „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ mit einschließt. Ziel ist es, gesundheitsfördernde Verhaltensweisen auf kind- bzw. jugendgerechte Art zu fördern. Die Pauschalprogramme richten sich in erste Linie an Gruppen von Jugendlichen und Schulklassen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.