Jugendherberge entdecken

Mein Tag als Marketingleiterin

Vielfältig – das ist es, was die Arbeit der Marketingleiterin Pia Schmitz am besten beschreibt – und begeistert!

Wir können alles – außer langweilig.“ So lautet das Motto der 50 Jugendherbergen zwischen Karlsruhe und Konstanz. Es könnte auch den Tagesablauf von Pia Schmitz beschreiben. Ihre Schwerpunkte sind Marketing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Programmentwicklung und Mitgliederservice – immer in enger Abstimmung mit Geschäftsführer Karl Rosner. Ein siebenköpfiges Team steht ihr zur Seite.

TEAMWORK - Marketingleiterin Pia Schmitz ist ein echter Teamplayer. Gerade wenn es um neue Marketingstrategien, Konzeptideen oder Events geht, kommt man im Team am schnellsten zu guten Ansätzen, ist sie überzeugt. In enger Abstimmung mit dem Geschäftsführer Karl Rosner werden die Strategien festgelegt.
TEAMWORK – Marketingleiterin Pia Schmitz ist ein echter Teamplayer. Gerade wenn es um neue Marketingstrategien, Konzeptideen oder Events geht, kommt man im Team am schnellsten zu guten Ansätzen, ist sie überzeugt. In enger Abstimmung mit dem Geschäftsführer Karl Rosner werden die Strategien festgelegt.

„Der Hauptteil meiner Tätigkeit findet im Büro statt“, sagt Pia Schmitz. „Hier kommuniziere ich mit Partnern und Gästen, analysiere Marktdaten, konzipiere Kataloge und Anzeigen, gestalte den Onlineauftritt und kümmere mich um den Vertrieb. Häufig bin ich aber auch unterwegs, dann besuche ich die Jugendherbergen vor Ort, treffe mich mit Agenturen oder Kooperationspartnern, begleite Messeauftritte und betreue Aktionen vor Ort. Dazu gehören Eröffnungen, Jubiläen oder Events.“ Außerdem arbeitetet sie im bundesweiten DJH-Kompetenzteam Marketing und Vertrieb mit.

VOLL IN IHREM ELEMENT - Events wie das Kinder- und Jugendfestival in Stuttgart sind für Pia Schmitz eine willkommene Gelegenheit die Jugendherbergen vorzustellen.
VOLL IN IHREM ELEMENT – Events wie das Kinder- und Jugendfestival in Stuttgart sind für die Marketingleiterin des DJH Landesverbandes Baden-Württemberg eine willkommene Gelegenheit die Jugendherbergen vorzustellen.

Pia Schmitz hat Betriebswirtschaft studiert und war mehr als elf Jahre für die Organisation, Durchführung und Kontrolle von Fachmessen und Kongressen zuständig. „Ich wollte aber gern etwas machen, was nachhaltig ist, und die Idee der Jugendherbergen hat mich schon immer begeistert. So bin ich zum DJH gekommen“, berichtet sie. „Was ich hier besonders schätze, ist die Zusammenarbeit mit so vielen unterschiedlichen Menschen.“

USP und Reiselust

Pia Schmitz reist selbst gern und viel. „Ich gehöre genau zur Zielgruppe der Jugendherbergen. Für mich muss es auf Reisen nicht luxuriös sein. Bequem und sauber – das ist gut. Viel wichtiger ist es mir, in Kontakt mit anderen Menschen zu kommen“, meint sie. Das Gemeinschaftserlebnis unterscheide Jugendherbergen von anderen. In der Marketingsprache werde das als „USP“, Unique Selling Proposition, bezeichnet. Das bedeutet Alleinstellungsmerkmal.

Pia Schmitz: „Junge Familien mit Kindern - das ist genau unsere Zielgruppe.“

Pia Schmitz: „Es macht Spaß, Orte der Begegnung zu vermarkten, die lebenslange Werte vermitteln und mit denen viele schöne Urlaubserlebnisse verbinden.“ Die Marketingfachfrau ist in ihrem Element. Gegenwärtig bereitet sie einen Imagefilm für die Jugendherbergen in Baden-Württemberg vor. Gemeinsam mit einer Produktionsfirma und dem Geschäftsführer hat sie ein Storyboard entwickelt. „Ziel ist, die große Vielfalt der Angebote unserer Jugendherbergen darzustellen“, sagt Pia Schmitz. „Darüber hinaus liegt uns auch daran zu zeigen, dass die Jugendherbergen genau in der Mitte der Gesellschaft stehen und eben alles können – außer langweilig! Ich bin schon gespannt auf die Ergebnisse und natürlich auf die Resonanz in der Öffentlichkeit.“

Mein Tagesablauf als Marketingleiterin:

pias8uhr

8 Uhr: Web-Community

„In der ersten Stunde des Arbeitstages checke ich meine E-Mails und beantworte Anfragen. Dann stimme ich mit unserem Online-Redakteur die einzelnen Social Media Posts für Facebook, Google+ etc. ab und wir reagieren auf Posts von unseren Gästen.“

pias10uhr

10 Uhr: Event-Planung

Das Kinder- und Jugendfestival ist jedes Jahr ein großes Highlight in Stuttgart. Selbstverständlich ist auch der Landesverband dort vertreten. Zusammen mit Ihrem Team bespricht Pia Schmitz noch einmal die letzten Details für den Stand vor Ort.

pias12uhr

12 Uhr: Neue Kataloge

Marketing ist für Pia Schmitz auch, immer wieder neue Perspektiven zu suchen, wie man die Angebote präsentieren kann. Zum Beispiel in der neuen Baden-Württemberg-Broschüre, in Hausprospekten und Katalogen für Schulklassen und Lehrer.

pias14uhr

14 Uhr: Imagefilm

Nach der Mittagspause bespricht Pia Schmitz mit dem Geschäftsführer das Storyboard für den neuen Imagefilm, und gemeinsam nehmen sie einige Anpassungen vor. Der erste Eindruck, darin sind sich beide einig: „Superklasse!“

pias16uhr

16 Uhr: Pressemitteilung

Pflicht oder Kür? Zu den vielfältigen Aufgaben von Pia Schmitz gehört auch das Verfassen von Pressemitteilungen und die Vorbereitung von Inhalten für die „Extratour“-Regionalseiten. „Ich schreibe selbst sehr gerne. Von daher: Kür!“

pias17uhr

17 Uhr: Internationale Preisliste

„Wir haben viele internationale Gäste, gerade auch aus dem benachbarten Frankreich. Daher gestalten wir unser Infomaterial jetzt erstmals dreisprachig: deutsch, englisch und französisch.“ Gerade liegen die Entwürfe zur Prüfung vor.

0 Kommentare zu “Mein Tag als Marketingleiterin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.