Jugendherberge entdecken

Mein Tag als Klimachef

Umwelt mit Programm in Brilon - Klassenfahrt

Die Jugendherberge Brilon wurde als erste CO2-neutrale Jugendunterkunft Deutschlands wiederholt für ihr Engagement prämiert. Leiter Ulrich Wenken erklärt das Konzept des Hauses.

CO2 – die Kurzformel für die chemische Verbindung aus Kohlenstoff und Sauerstoff gilt heute als einer der wichtigsten Indikatoren für den Klimawandel. Und die Verringerung des CO2-Ausstoßes zählt im Kampf  gegen die globale Erderwärmung zu den vorrangigsten Zielen von Politik und Gesellschaft. Die Jugendherberge Brilon geht hier mit beispielhaftem Engagement voran. Was aber verbirgt sich genau hinter der Auszeichnung als CO2-neutrale Jugendunterkunft?

 

NACHHALTIGKEIT: ÜBERZEUGUNG UND PROGRAMM

„Unser Konzept lässt sich am besten mit drei Schlagworten beschreiben: Vermeiden, Verringern und Kompensieren“, so Ulrich Wenken. „Vom Heizen unseres Hauses bis zur Anreise unserer Gäste – überall wird Energie verbraucht. Das können wir nicht ganz vermeiden. Aber im Laufe der Jahre haben wir viele Maßnahmen entwickelt, die helfen, den ‚ökologischen Fußabdruck‘ unserer Jugendherberge so weit wie möglich zu verringern.“ Wesentlich dazu beigetragen haben die Installation von Solaranlagen und der Bau einer Brauchwasseranlage. Und auch kleine Bausteine wie die konsequente Verwendung von Energiesparlampen, Wasserspararmaturen, Recyclingpapier oder regionalen Produkten aus biologischem Anbau machen in der Summe einen großen Effekt. Jahr für Jahr wird von der Organisation Viabono berechnet, wie hoch der verbleibende CO2-Ausstoß der Jugendherberge Brilon ist. Für diesen Anteil leistet die Jugendherberge jedes Jahr eine Ausgleichszahlung, mit deren Mitteln ein Aufforstungsprojekt in Panama unterstützt wird. „Neben der Energieeinsparung an sich war es mir und meiner Frau von Anfang an wichtig, den Nachhaltigkeitsgedanken und das Energiekonzept auch für unsere Gäste erlebbar zu machen und so gerade die Kinder für das Thema Klimaschutz zu sensibilisieren“, erzählt Ulrich Wenken. „Und das nicht mit einem erhobenen Zeigefinger, sondern spielerisch.“

Die Jugendherberge bietet innovative Programmangebote für Schulklassen wie „Prima Klima“ „Future-Friends“ oder „Die Suche nach den Sonnenrätseln”. Viele Programmbausteine sind auch für Familiengruppen ab zehn Personen buchbar. Und im Rahmen von „Brilon natürlich” können Gäste der Jugendherberge während der Sommer- und Herbstferien in Nordrhein-Westfalen kostenfrei an Walderkundungen oder Solarexperimenten teilnehmen.

 

24 h –  BLICK HINTER DIE KULISSEN

 

8 UHR – BEGRÜSSUNG DER GÄSTE
Morgens früh ist Ulrich Wenkens Lieblingsplatz der Kiosk: Wie sind die Kinder drauf? Gibt es Fragen? Wer braucht Rat? Hier ist er auch sofort vor Ort, um neue Gäste zu begrüßen und ihnen das besondere CO2-Konzept der Jugendherberge Brilon vorzustellen.

10 UHR – RUNDGANG IM HAUS
Sind die Gäste versorgt, ist es Zeit für einen Rundgang im Haus. Gerade die hauseigenen Anlagen wie die Solarthermieanlage, die Photovoltaikanlage oder die Regenauffanganlage zur Brauchwassernutzung müssen regelmäßig kontrolliert werden.

13 UHR – PAUSE
Nach dem Mittagessen steht Jugendherbergsleiter Ulrich Wenken wieder für Fragen der kleinen und großen Gäste bereit. Sind alle Fragen geklärt und auch alle Anfragen per Post oder E-Mail beantwortet, gönnt er sich eine kleine Pause.

15 UHR – PROGRAMMPLANUNG
Nach der Pause steht die Planung für die nächsten Gruppen auf dem Programm. Gemeinsam mit der Umweltpädagogin Anne Lehrig und dem Team werden
die Programme abgestimmt und neue Ideen für Familien und Schulklassen entwickelt.

17 UHR – BACKOFEN ANHEIZEN
Am späten Nachmittag heißt es dann für Ulrich Wenken, den Holzbackofen für das CO2-neutrale Pizzafest anzuheizen. Das Fest ist ein fester Baustein
im Klassenprogramm „Prima Klima“. Die selbst gemachte Pizza schmeckt einfach super!

19 UHR – KIOSKVERKAUF
Die Zeit nach dem Abendessen nutzt Ulrich Wenken gerne für Gespräche und die Begrüßung spät angereister Gäste. Meist findet man ihn am Kiosk. Hier
hat er ein offenes Ohr für die kleinen Wünsche der Kinder und den Austausch mit den Lehrern.

 

Infos unter:

http://www.djh-wl.de/brilon

http://www.jugendherberge.de/de/profile/

 

 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.