Jugendherberge entdecken

6 gute Gründe für ein Ehrenamt

Dietmar Strunz, Vizepräsident des Landesverbandes Sachsen, berichtet über sein ehrenamtliches Engagement im DJH. Sein Plädoyer: Mitmachen lohnt sich!

„Wenn ich in der Jugendherberge übernachten möchte, gehört die Mitgliedschaft im DJH dazu. Das ist den meisten bewusst“, erzählt Dietmar Strunz. „Aber ein ehrenamtliches Engagement im DJH? Da treffe ich oft auf fragende Gesichter.“ Seit mehr als 20 Jahren ist Dietmar Strunz ehrenamtlich für das Deutsche Jugendherbergswerk tätig – aus Überzeugung und mit viel Engagement. „Mein Kontakt zum DJH ist in der Nachwendezeit entstanden“, erklärt er. Dietmar Strunz hat den DJH-Landesverband Sachsen in dieser Zeit bei der Rückübertragung des Vermögens und hier vor allem der Häuser anwaltlich unterstützt. Aus diesem Kontakt ist schnell mehr geworden. Von 1992 bis 2004 war Dietmar Strunz Mitglied im Hauptvorstand des DJH, heute ist er Vizepräsident des Landesverbandes Sachsen. Zu seinen Aufgaben im Vorstand gehören repräsentative Aufgaben, aber auch die Vorbereitung internationaler Jugendbegegnungen. „Besonders spannend ist die inhaltliche und strategische Arbeit. Fast jeder kennt die Jugendherberge, aber zu unseren Aufgaben gehört es, die Marke, die Häuser und die Angebote immer weiterzuentwickeln, dass die Idee auch in 100 und 200 Jahren noch überzeugt. Das heißt auch, dass alle Verantwortlichen, also die Hauptamtlichen, aber eben auch die vielen Ehrenamtlichen, vom Ortsverband bis zum internationalen Verband IYHF, immer wieder nach zeitgemäßen Konzepten suchen. Daher möchte ich alle dazu aufrufen, sich zu engagieren und mitzugestalten.“

 

„Die Jugendherbergen sind das, was wir gemeinsam daraus machen!”

 

Besonders verbunden fühlt sich Dietmar Strunz den Jugendherbergen in Sachsen. So verwundert es nicht, dass er das 20-jährige Bestehen seiner Kanzlei und seinen 60. Geburtstag zum Anlass nahm, sich anstelle von persönlichen Geschenken eine Spende zu wünschen. „Von den ersten Spenden habe ich zwei Tipis für die Jugendherberge Dresden-Radebeul gekauft. So konnte die Jugendherberge in Kooperation mit dem Karl-May-Museum ihr Angebot um ein Indianerprogramm für Schulklassen erweitern. Mit der zweiten Spende konnte ich ein Klavier für die Jugendherberge Chemnitz ,eins‘ finanzieren, das jetzt von Musikgruppen genutzt wird.“

 

 Gute Gründe fürs Ehrenamt beim DJH

1. Eine tolle Idee

„Junge Menschen sollten, unabhängig von Herkunft und Geldbeutel, die Welt entdecken, Gemeinschaft erleben und dabei den Horizont erweitern.“ Für Dietmar Strunz steht fest: Auch nach mehr als 100 Jahren ist diese Idee faszinierend wie am ersten Tag.

2. Gemeinschaft erleben

„Nirgendwo sonst lernt man so schnell neue Menschen kennen und erlebt das Gefühl von Gemeinschaft“, so Dietmar Strunz. Statt, wie er selbst sagt, in einer „sterilen Hütte” zu übernachten, geht er daher auch auf Dienstreisen lieber in die Jugendherberge.

3. Aktiv Mitgestalten

Wie sollen die Jugendherbergen in 20 Jahren aussehen? Welche Programme brauchen wir? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, braucht es engagierte Menschen, die mitarbeiten, neue Strategien entwickeln und auch mutig neue Wege gehen.

4. Soziales Engagement

„Ich glaube, dass sich viele Menschen sozial engagieren möchten, aber nicht wissen, wie oder wo. Im Deutschen Jugendherbergswerk ist das ganz einfach, von der Mitarbeit im Ortsverband bis zum Engagement auf der internationalen Ebene.“

5. Kulturaustausch

„Es ist ein tolles Erlebnis, wenn man dabei mithelfen kann, dass sich junge Menschen aus der ganzen Welt zum internationalen Jugendaustausch in Israel, oder Lettland treffen. Solche Begegnungen sind für alle unglaublich bereichernd.“

6. Jugendherberge hält jung

„Ich bin jetzt 61. Aber durch die Arbeit für die Jugendherbergen und den Austausch mit vielen jungen Menschen bin ich jung geblieben. Das ist ein tolles Gefühl. Für mich steht aber fest: Mit 65 gebe ich mein Amt ab. Dann sind Jüngere dran!“

 

2 Kommentare

  1. Wir wohnen in Bocholt. Weit und breit keine JH. Wie könnte ich mich einbringen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.