Die ersten Sonnenstrahlen zeigten sich dieses Jahr ungewohnt früh und zack war sie da! Die Lust rauszugehen und neue Orte zu erkunden. Höchste Zeit also für einen neuen Cityguide von uns. Heute machen wir Euch Lust auf Rostock.

Die Hansestadt solltet Ihr Euch auf eurer Citytrip-Bucketlist dick anstreichen, denn sie hat eine Menge zu bieten. Die Hansesail zum Beispiel, die jedes Jahr im August tausende Segler und Segelfans anzieht. Dass man aber nicht zwingend ein Event vor Ort braucht, um tolle Tage in Rostock und Umgebung  zu verbringen, wissen Susanne und Ulrike allzu gut. Die beiden Bloggerinnen verraten Euch heute ihre Must-Sees.

Susanne von flügge

Susanne hat sechs Jahre lang in Rostock studiert und besucht die Stadt seitdem regelmäßig. Heute lebt und arbeitet sie als Journalistin in Hamburg. Auf ihrem Blog www.fluegge-blog.de erzählt sie Reise- und Auswanderergeschichten – auch über ihre Studienstadt Rostock. Welche Unternehmungen dort ihre liebsten sind? Diese hier:

Radtour von Warnemünde nach Kühlungsborn

„Schöner kann Radeln nicht sein: Ganz entspannt geht es immer am Meer entlang, zur Rechten wird die Küste immer steiler und die Anblicke immer dramatischer, zur Linken befindet sich ein wundervoller nach Harz duftender Wald. Der Weg hier hindurch ist zum Glück nie überfüllt und unterwegs gibt es allerhand zu sehen: Der Ort Wilhelmshöhe bietet sich für ein Päuschen an, dort gibt es eine Gaststätte direkt an der Steilküste mit wundervollem Ausblick auf den Strand. Die Strecke führt auch durch den Gespensterwald im Ostseebad Nienhagen mit seinen bizarr aussehenden Bäumen.

Auf einer gut befahrbaren Straße erreicht man später Heiligendamm, das älteste Seebad Deutschlands, das wegen seiner weißen Häuser auch die „weiße Stadt am Meer“ genannt wird. Wer mag, radelt von hier aus noch weiter nach Kühlungsborn, wo an der längsten Strandpromenade Deutschlands faszinierende Villen im Stil der Bäderarchitektur zu bewundern sind, die einem das Gefühl geben, man würde durch längst vergangene Zeiten wandeln.“

Am Leuchtturm
18119 Warnemünde
Mehr Infos

Peter-Weiss-Haus und Literaturhaus Rostock

„Im Herzen der bei Studierenden besonders beliebten Kröpeliner Tor Vorstadt (KTV) liegt das Peter-Weiss-Haus, ein ungeheuer vielseitiges Kulturzentrum, das regelmäßig Workshops, Lesungen und Partys veranstaltet. Hier hat auch das Literaturhaus Rostock seinen Sitz. Ein Blick ins Programm lohnt sich immer – die Verantwortlichen schaffen es regelmäßig, großartige Autoren an die Ostsee einzuladen und interessante Veranstaltungen auf die Beine zu stellen. Im Sommer trifft man sich draußen im gemütlichen Biergarten.“

Doberaner Str. 21
18057 Rostock

Literaturhaus Rostock
Peter-Weiss-Haus

Café Panorama im Neptun-Hotel

„Das ikonische Neptun-Hotel in Warnemünde – berühmt unter anderem dafür, dass jedes seiner Zimmer Meerblick hat – beherbergt im 19. Stockwerk ein Café, von dem aus man den ganzen Ortsteil und den Warnemünder Strand überblicken kann. Noch dazu schmecken die Torten hier göttlich. Das Café öffnet um 13 Uhr, an den Wochenenden bildet sich gern schon zuvor eine Schlange.“

Seestraße 9
18119 Rostock-Warnemünde
Mehr Infos

Spaziergang durch die Östliche Altstadt

„Östlich des Rathauses geht es hinein in die beschauliche, mittelalterlich geprägte Östliche Altstadt. Besonders sehenswert: Die Petrikirche mit ihrem 117 Meter hohen Kirchturm, die Nikolaikirche und die vielen kleinen Kopfsteinpflastergassen. In der „Likörfabrik“ in der Grubenstraße kann man sich stärken, hier gibt es, wie der Name schon sagt, auch selbst gemachte Liköre.“

Im Kröpeliner Tor
18055 Rostock
Mehr Infos

Surfen lernen mit Supremesurf 

„Das Beachhouse Warnemünde (Strandaufgang 11, vorm Neptun-Hotel) ist Strandcafé und Surfschule in einem. Hier kann man mit dem Team von Supremesurf Kitesurfen, Windsurfen, Stand-Up-Paddling und Wellenreiten lernen. Möglich machen letzteres die einlaufenden Fährschiffe aus Dänemark, die für Wellen in der sonst eher ruhigen Ostsee sorgen.

Strandaufgang 11
18119 Rostock-Warnemünde
Mehr Infos

Ulrike von turnschuhverliebt

Vor sechs Jahren hat Rostockerin Ulrike ihre Liebe zum Laufen entdeckt. Seitdem hat sie mehrere Halbmarathons und zweimal sogar den Berlin Marathon erfolgreich beendet. Auf ihrem Blog turnschuhverliebt vereint sie ihre Leidenschaft, das Laufen, mit ihren Fähigkeiten als studierte Druck- und Medientechnikerin und gibt sowohl Tipps für den Marathoneinstieg, als auch zu Themen wie Yoga oder vegetarischer Ernährung.

Strandspaziergang in Hohe Düne

„Während der Strand in Warnemünde immer voller Menschen ist, ist es auf der anderen Seite der Warnow, am Strand von Hohe Düne meist angenehm leer. Von der Touristenhochburg Warnemünde gelangt man mit der Fähre nach Hohe Düne. Die Fährüberfahrt dauert zwar nur wenige Minuten, aber es ist einfach nur traumhaft Rostock vom Wasser aus zu erleben. In Hohe Düne angekommen gelangt man in wenigen Minuten ans Meer und passiert dabei noch den wunderschönen Yachthafen.“

Am Passagierkai 1
18119 Rostock
Mehr Infos und Fahrpläne

Stand-up-Paddling auf der Warnow oder auf der Ostsee

„Stand-up-Paddling kann man mittlerweile in vielen Orten – so auch im Rostocker Stadthafen. An mehreren Stellen kann man sich Boards ausleihen und an geführten Touren teilnehmen oder einfach lospaddeln. Besonders empfehlenswert ist eine SUP-Tour an einem lauen Sommerabend, an dem man dem Sonnenuntergang entgegen paddelt. Wer es actionreicher mag, kann sich in Warnemünde SUP-Boards und Surfbretter ausleihen. Alle zwei Stunden läuft die Scandlines-Fähre in den Hafen ein und bringt surfbare Wellen mit. Für etwa 15 Minuten wird die Ostsee vor Warnemünde zum Surferparadies.“

Stadthafen
Warnowufer
18057 Rostock
Mehr Infos

IGA Park erleben

„Im Jahr 2003 fand in Rostock die Internationale Gartenausstellung statt. Der Park lädt auch heute noch zum Spazieren, Entdecken und Erleben ein. Zwischen wunderschönen Rosenbeeten, einem Museumsschiff, dem beeindruckenenden Weidendom und internationalen Gärten gibt es zahlreiche Oasen zum Entspannen, aber auch Spielplätze für die Kleinen.“

Schmarl Dorf 40
18106 Rostock
Mehr Infos

Langweilig wird´s in Rostock, Warnemünde und Umzu wahrlich nicht. Besonders Naturverliebte sollten die Region unbedingt bereisen. Unsere DJH Jugendherberge Warnemünde liegt übrigens direkt am Meer. Mit nur wenigen Schritten erreicht ihr einen der breitesten Strände der Ostsee und könnt die Seeluft genießen.

Bereits erschienenen Cityguides:

Headerfoto: Fotoagentur nordlicht

Sandra Lachmann

Mit der Patchwork-Familie im Grünen, mit einem Workshop auf einer Nordsee-Insel oder mit Freundin in der Großstadt: Sandra hat bereits in ganz unterschiedlichen Situationen in einer Jugendherbergen eingecheckt. Die Vielfalt hat die Bloggerin so begeistert, dass sie noch mehr über die Jugendherbergen von heute erfahren wollte. Daher tourt sie nun durch Deutschland und schreibt hier über ihre Erlebnisse und Aufenthalte. Weitere DJH-Stories liefert die 36-jährige Bremerin auch für heiterbisstuermisch.de.

0 Kommentare zu “Cityguide Rostock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.