Deutschland erobern in der City

Cityguide Freiburg

Einfach herrliche Aussichten: Der Juni ist gespickt mit Brücken- und Feiertagen. Das will genutzt werden! Vielleicht mit einem Kurztrip innerhalb Deutschlands? Vielleicht in den sonnigen Süden? Vielleicht nach Freiburg? Oh ja, Freiburg! Gute Idee!

In der Universitätsstadt mit ihrem mittelalterlichen Stadtzentrum und ihrer von vielen kleinen Bächen durchzogenen Landschaft fühlt sich nämlich jeder Reisende schnell wohl. Damit ihr bei eurer persönlichen Freiburg-Erkundung Facetten der Stadt entdeckt, die nicht in jedem Reiseführer stehen, verraten euch hier drei Insider ihre „Must-Sees“.

Dominique und Felix von „inside Freiburg

© Felix Kopsch

Dominique und Felix entdecken gemeinsam Freiburg und berichten darüber auf ihrem Blog inside Freiburg und ihrem Instagram Account @freiburgram. Hier findet man kulinarische Besonderheiten, schöne Fotos und die besten Insider-Tipps. Ihre Top 3 sind diese hier:

Entspannen im japanischen Garten

Wer mal fernab vom Trubel der Stadt etwas innehalten möchte, ist im Japanischen Garten goldrichtig. Vor allem im Frühling kann man hier entspannt über die kleinen Wege schlendern und die blühenden Kirschbäume bestaunen. Wenn man auf einer Bank sitzt und einfach mal die Augen schließt, könnte man meinen, man sei in Japan und nicht in Deutschland. Der Japanische Garten entstand übrigens im Rahmen eines Gastgeschenks und wurde von einem japanischen Gartenarchitekt mitgestaltet.

Gerhart-Hauptmann-Straße 1
79110 Freiburg im Breisgau
Mehr Infos

Tretbootfahren auf dem Waldsee

Der Waldsee liegt nur ein paar Kilometer von der Innenstadt entfernt – wer möchte kann dorthin einen längeren Spaziergang machen. Vor Ort kann man sich ein Tretboot mieten und über den kleinen See schippern. Im Winter kann man hier Schlittschuh fahren.

Waldseestraße 84
79117 Freiburg im Breisgau

Riesenrutsche auf dem Schlossberg

Etwas versteckt findet sich am nördlichen Hang des Schlossbergs eine große Rutsche, die man kostenlos runtersausen kann. Dafür nimmt man am besten ein Sitzkissen mit, damit das Rutschvergnügen richtig Fahrt aufnimmt. Der Schlossberg liegt direkt neben der Altstadt und kann entweder zu Fuß oder auch mit einer kleinen Seilbahn vom Stadtgarten aus erreicht werden.

Schlossbergring 12A
79098 Freiburg im Breisgau


Nikola von „Studie in süß

© Nikola Schwarzer

Chemie und Süßigkeiten – eine Assoziation, die bei den meisten von uns wohl nicht hervorgerufen wird. Dabei ist es doch so naheliegend: „Man rührt Zutaten zusammen, erhitzt das Ganze, mal mehr, mal weniger und heraus kommt etwas ganz Neues, (meistens) superleckeres!“ Auf ihrem Blog lebt Nikola ihre Liebe zu Süßigkeiten aus und gibt uns heute als Wahlfreiburgerin einen Einblick in ihre liebsten Orte.

Tierpark Mundenhof

Der Mundenhof ist ein wunderschöner Tierpark etwas außerhalb von Freiburg, auf dem man ganz unabhängig von Öffnungszeiten an großen Weiden und Gehegen entlangschlendern und die Atmosphäre genießen kann – perfekt zum Rauskommen und Entspannen. Der Eintritt ist dazu noch zu jeder Tageszeit frei, nur wer mit dem Auto kommt bezahlt 5 € Parkgebühren.

Mehr Infos
Mundenhof 37, 79111 Freiburg

Schaukelbank mit Ausblick in der Nähe von Horben

Gute 10 km vom Stadtzentrum Freiburg entfernt, steht an einem kleinen gewundenen Sträßchen hinter Horben eine mit viel Liebe gebaute Schaukelbank, auf der man einen tollen Blick in Richtung Freiburg hat. Neben der Bank steht ein (ebenfalls mit viel Liebe gebautes) Schränkchen, in dem hausgebrannte Schnäpse umliegender Gasthöfe warten und gegen eine freiwillige Spende zur Stärkung einladen.

Wer von Freiburg aus durch das Katzental zur Bank fährt (am besten natürlich mit dem Fahrrad, auch wenn die Bergwertung nicht zu verachten ist 😉 ), kommt auf dem Weg auch noch an dem schönen Ringlihof vorbei. Einem Ziegenhof, in dessen Hofladen man unter anderem selbstgemachten Ziegekäse kaufen kann. Wer lieber mit dem Auto fährt, kann auf dem Parkplatz des Gasthof Buckhof parken und einen knappen Kilometer bergauf laufen.

Koordinaten: 47°55’01.5″N 7°51’38.4″E

Alter Friedhof Freiburg

Der Alte Friedhof in Freiburg ist, wie der Name schon sagt, ein alter, stillgelegter Friedhof, nur zehn Minuten von der Innenstadt entfernt. Ein atmosphärischer, verwunschener Park, in dem man super vom Trubel der Stadt abschalten kann.

Johanniterstraße 13, 79104 Freiburg im Breisgau

„Tanzbrunnen“ vor der UB (Mensabrunnen)

Egal, ob man selbst gern tanzt oder nicht, es lohnt sich, abends einmal beim Freiburger „Tanzbrunnen“ vorbeizuschauen. In dem trockengelegten Mensabrunnen direkt beim Freiburger Stadttheater treffen sich fast jeden Abend Profis wie Laien, um entspannt zu vorwiegend lateinamerikanischen Rhythmen und Kerzenlicht zu tanzen. Ein echter Hingucker, der übrigens fast einem Fahrradstellplatz weichen musste.  

Koordinaten: 47°59’35.8″N 7°50’44.2″E

Ruine Schneeburg Ruine/Schönberg

Wer Freiburg einmal nicht nur vom klassischen Schlossberg, sondern aus einer anderen Perspektive von oben sehen möchte, sollte unbedingt zur Ruine Schneeburg auf dem Schönberg fahren. Abgesehen davon, dass der Weg zur Ruine über den Schönberg (der Name ist Programm!) und damit an Weinbergen oder dem schönen Jesuitenschlösschen entlangführt, hat man oben bei der Ruine einen tollen Blick in alle Himmelsrichtungen. Perfekt, um bei einem Bierchen den Sonnenuntergang zu genießen. 

Koordinaten: 47°57’38.5″N 7°47’52.9″E


Cosima von „Jack Journalism

© Clara Pietrek

Jack Journalism ist das Studenten-Magazin des University College Freiburg. Das englischsprachige Printprodukt fängt den Spirit des Studentenlebens ein und teilt auf seiner Facebookseite spannende Event und Geschichten inspirierender Einwohner. Chefredakteurin Cosima erzählt uns heute von ihren Freiburger Lieblingsorten.

Wiehre und Stühlinger

Neben der historischen Altstadt besticht Freiburg auch durch viele gemütliche Stadtteile, die ihr ganz eigenes Flair haben. Die schönsten Cafés und Flaniermeilen gibt es in der Wiehre zwischen der Talstraße und dem alten Wiehre Bahnhof sowie im Stühlinger rund um den Eschholzpark.

Vauban

Mit seinen besonders ausgeklügelten umweltbewussten Konzepten wie Zero-Energy Häusern ist das hochmoderne Vauban mittlerweile auch international als Prototyp des nachhaltigen Wohnviertels der Zukunft bekannt geworden. Das utopisch anmutende, teils autofreie Quartier im Süden Freiburgs kann man bequem mit dem Fahrrad oder der Straßenbahn erreichen.

Konsumkritische Freiburg-Tour

Freiburg ist eine unglaublich grüne und verantwortungsbewusste Stadt. Zugleich birgt sie jede Menge Stadtgeschichte und durch die Universität viele kritische Perspektiven. Es lohnt sich daher gerade hier, an einer konsumkritischen Stadtführung teilzunehmen. Neben den vielen andere themenbezogenen Stadttouren sticht diese Tour durch ihren kritischen, gleichzeitig optimistisch-alternativen Ansatz spannend heraus.

Bertoldstraße 46
79098 Freiburg im Breisgau
Mehr Infos

Schlossberg

Ein Spaziergang auf den Schlossberg ist ein Muss. Von keinem anderen Ort aus kann man so schön über die Stadt schauen. Bei gutem Wetter, das in Freiburg ja bekanntlich keine Seltenheit ist, kann man am Horizont einige hohe Wipfel erspähen. Für diejenigen, die nicht ganz so gut zu Fuß unterwegs sind, gibt es die Schlossbergbahn. Mit diesem Lift erreicht man vom wunderbaren Stadtgarten aus ganz schnell einen Panoramaweg mit ein paar Einkehrmöglichkeiten und Aussichtsplätzen. Wer selbst gut vorbereitet ist, kann hier gut gleichzeitig den Ausblick und ein kleines Picknick genießen.

Schlossbergring 12A
79098 Freiburg im Breisgau
Mehr Infos

Foto: Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG

Weitere Freiburg-Tipps im Schnelldurchlauf:

Auch in der Stadt:
Bier/Picknick an der Dreisam
Schwimmen und Picknick im Seepark
Weinfest
Wanderung auf den Rosskopf

Bei schlechtem Wetter:
Theater Freiburg
Klettern in der Halle

In der Umgebung:
Schluchsee
Weinfeste/Touren/Straußenwirtschaften
Therme Bad Krozingen und Therme Badenweiler

Von Entspannung im japanischen Garten bis zum konsumkritischen Exkurs – in Freiburg könnt ihr echt was erleben. Und eine Jugendherberge, die gibt´s natürlich auch: DJH Jugendherberge Freiburg International. Sie liegt im Osten der Stadt mitten in einem Landschaftsschutzgebiet. Zahlreiche Radwege führen hier vorbei, so dass ihr das Auto ruhig stehen lassen könnt. Extratipp: Über Pfingsten sind kurzfristig noch Zimmer frei geworden!

Bereits erschienenen Cityguides:

Sandra Lachmann

Mit der Patchwork-Familie im Grünen, mit einem Workshop auf einer Nordsee-Insel oder mit Freundin in der Großstadt: Sandra hat bereits in ganz unterschiedlichen Situationen in einer Jugendherbergen eingecheckt. Die Vielfalt hat die Bloggerin so begeistert, dass sie noch mehr über die Jugendherbergen von heute erfahren wollte. Daher tourt sie nun durch Deutschland und schreibt hier über ihre Erlebnisse und Aufenthalte. Weitere DJH-Stories liefert die 39-jährige Bremerin auch für heiterbisstuermisch.de.

0 Kommentare zu “Cityguide Freiburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.